KarmaMedical

AciBadem






Für Männer

 
Was ist Haartransplantation
Als Haartransplantation bezeichnet man die Verpflanzung von Haaren von nicht vom Haarausfall betroffenen Stellen am Hinterkopf mittels geeigneter Techniken auf die vom Haarausfall betroffenen Stellen.
 
Methoden der Haartransplantation
Die folgenden beiden Methoden werden heute an häufigsten angewendet:
 
Follicular Unit Extraction (FUE):
FUE ist gegnüber der FUT-Methode eine in jüngerer Zeit entwickelte Technik.
 
Bei der FUE Haartransplantationsmethode werden Haarfollikel einzelnd mit einem speziell entworfenen Mikromotor und feinsten Extraktionsnadeln mit Durchmessern von 0.5-0.8 mm dem Donorgebiet zwischen den Ohren entnommen.
 
Diese Technik wurde schnell weiterentwickelt, sodass die Ergebnisse der FUE Haartransplantation schon bald vergleichbar mit denen der FUT – Methode wurden und die FUE Haartransplantation schnell an Popularität gewann. Der Hauptfaktor für die Anerkennung der FUE Haartransplantation als Standardmethode war die Entwicklung von chirurgischen Instrumenten, welche die Haarfollikel schnell und sanft entnehmen, ohne sie zu beschädigen. Heute sind die Handnadeln durch manuell oder elektronisch gesteuerte Mikromotoren ersetzt worden. Diese Instrumente ermöglichen eine problemlose Entnahme der Haarfollikel. Die Operationsdauer hat sich von zwei Tagen auf 4-5 Stunden verkürzt. Das wiederum hat bei den Patienten zu einem höheren Komfortgrad geführt.
 
Heute ist die FUE (Follicular Unit Extraction) – Methode wegen ihrer Vorteile die gängigste Haartransplantationstechnik. Auf dem Gebiet der Haartransplantation ist die erste Methode, die einem in den Sinn kommt, die FUE (Follicular Unit Extraction).
 
Dafür gibt es stichhaltige Gründe. Die FUE Haartransplantation ist ein schmerzloser Eingriff, der Patient kann schneller wieder sein normales Leben aufnehmen und es gibt weder Einschnitte noch Wundnähte. Im Spenderbereich, von dem die Haarfollikel entnommen werden, bleiben keine sichtbaren, permanenten Narben. Außerdem bietet diese Technik auch die Möglichkeit Körperhaare zu verpflanzen (Körperhaartransplantation).
 
 
Follicular Unit Transplantation (FUT)
Die sog. Follicular Unit Transplantation (FUT) ist heute die modernste und in den führenden Kliniken weltweit am häufigsten angewendete Haartransplantationsmethode. Dabei wird am Hinterkopf ein dicht behaarter Gewebestreifen entnommen und auf die gelichteten oder kahlen Stellen verpflanzt. Vor der Transplantation wird der Gewebestreifen unter dem Mikroskop in Einheiten aufgeteilt, die aus 1, 2, 3 oder 4 Haaren mit Follikel (Follicular Unit) bestehen. Das Entnahmegebiet wird mit Methoden der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie verschlossen. Das heißt, die Narbe der Naht wird kaum sichtbar sein– im Grunde nur, wenn das Haar komplett abrasiert wird. Die Fäden werden 12 bis 15 Tage nach dem Eingriff gezogen. Die Festlegung der Haarlinie, die Auswahl der Einheiten und die Entscheidung, welche der zur Verfügung stehenden Einheiten an welche Stelle gesetzt wird, erfordert einen erfahrenen Experten. Der Unterschied zwischen einer natürlich aussehenden und einer sofort als solche erkennbaren Haartransplantation ist das Ergebnis der technischen und handwerklichen Geschicklichkeit des behandelnden Arztes.

| Info: Tel +49-89-92306975 +49-89-92306975 +49-170-7771226+49-170-7771226  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! |

  

Template Design © XXL - Media & Werbung GmbH | All rights reserved.